In der Führung geht es um die zahlreichen Veränderungen Lohbergs in 110 Jahren. Trotz unterschiedlicher Hintergründe und Schicksale ist die Gemeinsamkeit aller Lohberger, der Status als Hinzugezogene. Immigration aus den verschiedensten Regionen der Erde nach Lohberg führt gleichzeitig eine Vielzahl an Kulturen und Bräuchen mit sich. Weltkriege und Gefangenschaft, Faschismus und Kommunismus, Gastarbeiter aus der Mittelmeerregion - der wechselhafte Werdegang einer jungen Siedlung von August Thyssen bis zum muslimischen Gebetsruf ist Gegenstand der Führung.   

Gästeführer: Ömür Hafizoglu

Treffpunkt: Pförtnerhaus Zeche Lohberg, Hünxerstr. 368

Gebühr: 8,00 € pro Person

Teilnehmerzahl: 20 Personen

Joomla template by a4joomla